International Driftseries Saisonabschluss

Spannende Drift-Wettkämpfe, eine tolle Drift-Show im Motodrom und tausende Zumba-Tänzer waren die Headliner des IDS Driftfinales am Hockenheimring. Zusammen mit der ADAC GT Masters war somit fast jeder Quadratmeter des Hockenheimrings belegt und die Besucher konnten mit nur einem Ticket Motorsport aus allen Bereichen bestaunen und genossen Entertainment für die ganze Familie.

Es war schon fast abzusehen: Es sollte das Wochenende von Team Antje werden. Jörg Stoll, Dimitri Lust und Hans-Jürgen Reiss sind nun seit mehr als vier Jahren in der Driftszene zu Hause und haben mit Team Antje in sehr kurzer Zeit das erfolgreichste Team Deutschlands geschaffen. Zwei Meistertitel in 2013 (Jörg Stoll in der Street-Klasse und Dimtri Lust in der PRO-Klasse), einen Meistertitel 2012 in der Streetklasse von Hans-Jürgen Reiss und Platz 3 von Dimitri und zu Beginn ein zweiter (H.-J.Reiss) und dritter Platz (D. Lust) im Jahr 2011 kann sich sehen lassen und so waren die Erwartungen groß, auch in 2014 die beiden Meistertitel holen zu wollen.

In der PRO-Klasse war alles schon entschieden. Dimitri hatte mit seinem neuen Driftboliden neue Maßstäbe gesetzt und war vor dem Finallauf nicht mehr einzuholen. Er hatte genügend Punkte gesammelt und konnte sich bereits über den Meistertitel und den Sachpreisen der Sponsoren sehr freuen. Dank des Hauptsponsors KW Gewindefahrwerke darf sich Dimitri über einen Gutschein in Höhe von 4.000,- € freuen, welcher sicher in seinen Neubauten diverser Driftfahrzeuge Verwendung finden wird. Weitere Sachpreise von Liqui Moly und natürlich die kostenlose Teilnahme im IDS-Jahr 2015 gehörten zu weiteren, sich lohnenden Preisen für den PRO-Meister 2014, Dimitri Lust.

So sollte ein Finale aussehen, sonnige drei Drifttage mit unterhaltsamen Nebenprogramm für die gesamte Driftgemeinde und sportliche Höchstleistungen wurden versprochen und konnten gehalten werden.

Comments are closed.